Über Rita

Rita erhielt ihre Ausbildung in Gesang, Tanz und Schauspiel in Wien und New York.

Seither konnte sich die gebürtige Wienerin als Regisseurin, Musicaldarstellerin, Schauspielerin und Choreografin etablieren. 

Sie spielte u. a. in Elisabeth (Theater an der Wien), Graziella und Consuelo in West Side Story (Stadttheater Bozen und Stadttheater Baden), Footloose (Amstetten und Stadttheater Klagenfurt), Cabaret und Das Ballhaus (Volkstheater Wien), The Producers (Ronacher Wien und Admiralspalast Berlin), Victor/Victoria (Stockerau), Sissi in Honk! (Oper Graz), Brenda in Die Hexen von Eastwick und Ghost-Nachricht von Sam (Musiktheater Linz), The Fairy Queen (Styriarte Graz), Mrs. Darling/Tiger Lily in Peter Pan (Stadttheater Baden), Trolle unter uns und Zeitelmoos (Luisenburg Festspiele), Der Mann von La Mancha, Der Zauberer von Oz und Carousel (Volksoper Wien), Frau Grabsteindl in Ich war noch niemals in New York, Jesus Christ Superstar und Swing in I am from Austria (Raimund Theater Wien).

Zuletzt war Rita als choreografische Assistentin / Dance Captain und im Ensemble von Mamma Mia bei den Seefestspielen in Mörbisch und in I love you, you´re perfect, now change im Theater Center Forum zu sehen.

Rita produzierte zudem die Konzertreihe An Evening Without Scott Alan (Ronacher Wien, Neues Musiktheater Linz). 

Zu ihren bisherigen Inszenierungen/Choreografie-Arbeiten zählen z. B. Disney´s Aladdin und Disney`s Camp Rock – Das Musical (Wiener Stadthalle), Seussical – The Musical (Theater Akzent Wien), Rigor Mortis (Theater Akzent Wien und Uckermärkische Bühnen Schwedt), Der Schatz im Silbersee (Karl May Festspiele Winzendorf), Die Wonderboys von Hernois (Metropol Wien), Xmas Episode One (Theater Akzent), Culinarical (Novomatic Forum, Haus der Ingenieure, Das Vindobona), Rosen in Tirol (Festspiele Weitra), Saison in Salzburg (Lehar Festspiele Bad Ischl), 13 – Das Musical (Bank Austria Halle Gasometer), Hells Bells und Fly me to the moon (Sommerspiele Melk), Schau´n Sie sich das an (Festspiele Reichenau), Daddy Long Legs (Österreichtour), Die Schönen und Verdammten (Festspiele Reichenau), Halloween Gala (Das Vindobona, Theater 82er Haus), Dinner before Christmas (Das Vindobona),  Clue – Das Musical (MUK.theater Wien), Magical Sing Along (Showslot Tour), Musical Revolution (Jahrhunderthalle Frankfurt), Caspar Richter – Ein Abend mit und für die Musik (Das Vinbobona), Die Ultimative ESC-Show (Das Vindobona), I love you, you´re perfect, now change (Freie Bühne Wieden und Theater Center Forum) und Bring It On! (MUK.theater Wien).

Seit September 2020 ist Rita Teil der künstlerischen Leitung im Das Vindobona in Wien.

Im Sommer 2024 wird Rita wieder bei den Seefestspielen in Mörbisch bei My Fair Lady als Dance Captain und Swing auf der Bühne zu sehen sein.

Vita

BÜHNENERFAHRUNG

  • Mamma Mia (Seefestspiele Mörbisch – Ensemble / Choreografische Assistentin / Dance Captain)
  • I love you, you’re perfect, now change (Theater Center Forum – Solistin)
  • I Am From Austria (Raimund Theater Wien – Swing)
  • Jesus Christ Superstar (Raimund Theater Wien – Ensemble)
  • Carousel (Volksoper Wien – Ensemble)
  • Ghost – Nachricht von Sam (Musiktheater Linz – Ensemble)
  • Peter Pan (Stadttheater Baden – Mrs Darling / Tiger Lily)
  • Der Mann Von La Mancha (Volksoper Wien – Ensemble)
  • Der Zauberer von Oz (Volksoper Wien – Ensemble / Swing)
  • Die Hexen von Eastwick (Landestheater Linz – Brenda Paisley)
  • Honk! (Oper Graz – Sissi / Henriette)
  • Ich War Noch Niemals In New York (Raimundtheater Wien – Grabsteindl / Ensemble)
  • Victor/Victoria (Festival Stockerau – Ensemble)
  • West Side Story (Stadttheater Baden – Consuelo)
  • The Producers (Ronacher Wien, Admiralspalast Berlin – Ensemble)
  • Das Ballhaus (Volkstheater Wien – Die junge Frau / DC)
  • Dracula (Musicalfestival Graz – Ensemble)
  • Footlose (Amstetten, Stadttheater Klagenfurt – Ensemble)
  • West Side Story (Stadttheater Bozen – Graziella)
  • Cabaret (Volkstheater Wien – Ensemble / Dance Captain)
  • Elisabeth (Theater an der Wien – Ensemble)
„Vita“ weiterlesen